Burgplatz 2 • 02977 Hoyerswerda • Telefon 03571 / 60 41 60 • Fax 03571 / 60 49 32 • eMail: info@sportbund-lausitzer-seenland.de

Archiv für das Jahr: 2017

Ach du dickes Ei

06.04.2017 Kategorie: Allgemein, Bildung, Ernährung, Exkursion, Natur, Projekt Kommentar verfassen
hover

Am Donnerstag, den 23.März 2017 ging es auf Exkursion zum Bauernmarkt.

Was wir dort alles entdeckten, war sensationell. Angefangen bei den wunderschönen Frühlingsblühern und den duftenden Kräutern ging die Entdeckungstour weiter bei den Fleischern. Es gab neben Schweine- und Rindfleisch sogar Wild-, Kaninchen- und Pferdefleisch. Und was dann die Verkäuferin rausholte war genial – ein großes Straußenei! Zum Vergleich zeigte sie uns Wachtel- und Gänseeier.

Beim Obst- und Gemüsehändler spielten wir das Spiel: „Ich sehe was, was du nicht siehst“ und weil wir fast jede Sorte (bis auf die Papaya) erkannten, bekamen alle einen riesigen Apfel geschenkt.

Bei unserem Imker kauften wir zwei Gläser Honig. Den Besuch beim Bäcker Bleschke nutzen wir, um den Weg vom Korn zum Brot zu wiederholen. Und weil wir richtige Glückspilze sind, bekamen wir von der Bäckerin ein Glückskeks auf die Hand. Mmmh war das lecker. Zum Schluss verzauberte uns noch die wunderschöne Osterhasen Ausstellung im Lausitzcenter.

Um die Zeit bis zur Abfahrt vom Bus zu überbrücken, ging es zum Austoben noch auf den Spielplatz.

Ein anstrengender und spannender Ausflug ging zu Ende.

Nichts desto trotz war für die Kleinsten die Busfahrt das Beste.

                                                    

Eure Kinder der Kita Wirbelwind

 

Zu den Bildern

LirumLarum Löffelstil

16.02.2017 Kategorie: Bildung, Ernährung, Familienkochkurs, Natur, Veranstaltung Kommentar verfassen
hover

Beim Familienkochkurs am 1. Februar 2017 lief  der Lehrküchen-Pürierstab heiß.

Viele leckere Suppen brodelten auf unserem nagelneuen Induktionsherd. Wir verarbeiteten typisches Wintergemüse wie Grünkohl, Fenchel, Rote Beete, Spinat und Pastinaken.

Suppen sind nicht nur lecker und wärmend in dieser eisigen Jahreszeit, sondern helfen den Körper beim Entschlacken. Das ist wichtig, denn durch den hohen Verzehr an tierischen Eiweißen und unzähligen Genussmitteln belasten wir unseren Körper mit krankmachenden Säuren. Diese können durch frische Gemüsesuppen vom Körper gelöst werden und helfen dem Körper wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Ist der Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht,  ist unser Körper fit und vital und gleichzeitig weniger anfällig für Krankheiten.

Die großen und kleinen Kochkursteilnehmer waren nicht nur pappesatt, sondern überrascht, wie schnell man eine ausgezeichnete Gemüsesuppe zubereiten kann. Eine Familie war so begeistert, dass sie sich am nächsten Tag prompt einen Pürierstab kaufte, damit sie ab jetzt Zuhause regelmäßig Suppen kochen kann.

Ein überraschendes Highlight des Tages war ein Gemüseschäler, der die Form eines riesen Spitzers hat. Wir haben Möhren angespitzt und dabei die Feinmotorik gefördert und ganz nebenbei macht das Knabbern auch noch Spaß. Und schon haben wir wieder ein paar Vitamine aufgenommen. Eigentlich ist es ganz einfach J

Vielen Dank an Ines Witschass, die uns wieder mit Rat und Tat und den basischen Jentschura Produkten zur Seite stand.

Der nächste Kochkurs findet im April statt.

Bis dahin Eure

Andrea Ollek

 

Fotos vom Kochkurs

top